Bildungsfreistellung


Bildungsfreistellung – in Berlin “Bildungsurlaub“ – ist ein Anspruch von Beschäftigten auf bezahlte Freistellung von der Arbeit zur Teilnahme an anerkannten Weiterbildungsveranstaltungen.

Zehn Tage innerhalb zweier Kalenderjahre stehen für politische, berufliche oder kulturelle Weiterbildung zur Verfügung. Die Freistellung macht eine Teilnahme während der Arbeitszeit möglich. Währenddessen wird der Lohn fortgezahlt.

Geregelt ist das im brandenburgischen Weiterbildungsgesetz. Alle weiteren Öffnet externen Link in neuem FensterInfos zur Bildungsfreistellung finden Sie auf den Seiten des Brandenburgischen Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Bildungsfreistellung spätestens 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn beim Arbeitgeber schriftlich beantragen müssen. Dafür erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung von uns eine Anmeldebestätigung, die Sie bei Ihrem Arbeitgeber einreichen.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterUnten sind unsere aktuellen, für eine Bildungsfreistellung zugelassenen Kursangebote aufgelistet.


Ihre VHS-Ansprechpartner/in für Bildungsfreistellung:
Falkensee: Dr. Frank Dittmer, Tel. 03321 403–6718, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Maildr.frank.dittmer@havelland.de
Rathenow: Ines Kias, Tel. 03385 551–7332, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailines.kias@havelland.de


Unsere Angebote im Themenbereich

Sonderrubrik / Bildungsfreistellung

Bildungsfreistellung





allenur buchbare Kurse anzeigen