/ Kursdetails

B19F1204 1939, 1949, 1989 - Deutsche Schicksalsjahre
(Bildungsurlaub)

Beginn Mo., 21.10.2019, 09:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 140,00 € (erm.: 70,00 €)
Dauer 5 Termine
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Das "Neuner-Jahr" ist Anlass für viele deutsche Jubiläen: 100 Jahre erste Demokratie und Frauenwahlrecht, 80 Jahre Beginn des Zweiten Weltkriegs, 70 Jahre Grundgesetz und 30 Jahre Mauerfall jähren sich 2019. Grund genug, auf die drei deutschen Schicksalsjahre 1939, 1949 und 1989 zurückzuschauen und zu versuchen, diese historisch, aber auch in ihren Auswirkungen bis heute zu betrachten. Wir wollen an authentischen Orten in Berlin den "Schicksalsjahren" nachspüren, mit Fachleuten ins Gespräch kommen und, wo möglich, Zeitzeug/innen zu Wort kommen lassen.

Erst der Zweite Weltkrieg ermöglichte die industrielle Vernichtung von Millionen Menschen. Eines der vielen Ergebnisse dieses Krieges: die Gründung zweier deutscher Staaten mitten im Kalten Krieg. Und mit dem Fall der Mauer dann, diesmal zum Glück ohne Krieg, erneut eine Neuordnung der Welt. Wir wollen es in diesem Seminar aber nicht nur bei einer geschichtlichen Einordnung belassen, sondern diese drei Jahre auch vor dem Hintergrund der eigenen und der familiären Biographie betrachten und damit ausloten, was "unsere Geschichte" für uns individuell bedeutet.

Dozent/innen: Andreas Gudat-Wengenroth / Anne Wengenroth

Anmeldung nur bei Arbeit und Leben
Tel.: 030 / 5130 192 11
Mail: bildung@berlin.arbeitundleben.de
www.berlin.arbeitundleben.de

Das "Neuner-Jahr" ist Anlass für viele deutsche Jubiläen: 100 Jahre erste Demokratie und Frauenwahlrecht, 80 Jahre Beginn des Zweiten Weltkriegs, 70 Jahre Grundgesetz und 30 Jahre Mauerfall jähren sich 2019. Grund genug, auf die drei deutschen Schicksalsjahre 1939, 1949 und 1989 zurückzuschauen und zu versuchen, diese historisch, aber auch in ihren Auswirkungen bis heute zu betrachten. Wir wollen an authentischen Orten in Berlin den "Schicksalsjahren" nachspüren, mit Fachleuten ins Gespräch kommen und, wo möglich, Zeitzeug/innen zu Wort kommen lassen.

Erst der Zweite Weltkrieg ermöglichte die industrielle Vernichtung von Millionen Menschen. Eines der vielen Ergebnisse dieses Krieges: die Gründung zweier deutscher Staaten mitten im Kalten Krieg. Und mit dem Fall der Mauer dann, diesmal zum Glück ohne Krieg, erneut eine Neuordnung der Welt. Wir wollen es in diesem Seminar aber nicht nur bei einer geschichtlichen Einordnung belassen, sondern diese drei Jahre auch vor dem Hintergrund der eigenen und der familiären Biographie betrachten und damit ausloten, was "unsere Geschichte" für uns individuell bedeutet.

Dozent/innen: Andreas Gudat-Wengenroth / Anne Wengenroth

Anmeldung nur bei Arbeit und Leben
Tel.: 030 / 5130 192 11
Mail: bildung@berlin.arbeitundleben.de
www.berlin.arbeitundleben.de



Anmeldung nur bei Arbeit und Leben, 030 / 5130 192 11, bildung@berlin.arbeitundleben.de

Kursort

Berlin / Arbeit und Leben

Kapweg 4
13405 Berlin

Termine

Datum
Mo., 21.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Berlin / Arbeit und Leben , Kapweg 4
Datum
Di., 22.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Berlin / Arbeit und Leben , Kapweg 4
Datum
Mi., 23.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Berlin / Arbeit und Leben , Kapweg 4
Datum
Do., 24.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Berlin / Arbeit und Leben , Kapweg 4
Datum
Fr., 25.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Berlin / Arbeit und Leben , Kapweg 4