Hörpfade-Projekt in Falkensee - Bürger-Journalist/innen gesucht!


Am Samstag, 2. Oktober 2021, startet die die Volkshochschule Havelland in Falkensee ein Projekt, in dem Bürger/innen Hörbeiträge über die städtische und gesellschaftliche Entwicklung Falkensees produzieren. Sie werden zur ARD-Themenwoche veröffentlicht, die sich mit dem Wandel in Stadt und Land beschäftigt. Begleitet wird das Vorhaben von einem Mediencoach des rbb und einer Falkenseer Lokaljournalistin.

Jetzt suchen wir engagierte Bürger-Journalist/innen, die sich mit uns auf diesen Weg begeben wollen. Sie möchten mehr über Ihre Heimatstadt  Falkensee erfahren? Sie haben Lust, sich journalistische Fähigkeiten anzueignen und zu lernen, wie man selbst Audio-Beiträge produziert? Dann ist unser neues Podcast-Projekt genau richtig für Sie. Machen Sie mit bei den "Hörpfaden Falkensee"!

An vier kompakten Tagen im Oktober und November werden journalistische und technische Kenntnisse vermittelt und thematische Gruppen gebildet, die eigenständig regionale Themen aus Falkensee aufgreifen. Unter fachkundiger Anleitung und mit professioneller technischer Unterstützung werden die Audios dann von den Teilnehmenden selbst produziert und veröffentlicht. Am Ende soll ein „Hörpfad“ quer durch die Gartenstadt entstehen mit interessanten Podcast-Stationen, die über das Zusammenleben vor Ort Auskunft geben.

Das ursprünglich vom Bayerischen Volkshochschulverband initiierte „Hörpfade“-Projekt wird im Herbst zur ARD-Themenwoche „Stadt.Land.Wandel“ um Partner in ganz Deutschland erweitert. Die VHS Havelland ist dabei der einzige im Land Brandenburg ausgewählte Standort. Die fertigen Hörbeiträge werden in die bundesweite Webseite „klingende-landkarte.de“ aufgenommen. 

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich - die erforderliche Technik wird von uns gestellt. Hier erhalten Sie alle Termininfos und können sich direkt online anmelden. Die vier Präsenztermine in der VHS sind am  2. und 3.10., am 30.10. und am 13.11.2021, jeweils von 10-14 Uhr.


Zurück