VHS-Gesch├Ąftsstellen:

VHS in Falkensee
Poststra├če 15,
14612 Falkensee
Tel.: 03321 / 403-6712
Fax: 03321 / 403-6719
Mail: ├ľffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailvhs(at)havelland(dot)de


VHS in Rathenow
Bammer Landstra├če 10,
14712 Rathenow
Tel.: 03385 / 551-7333
Fax: 03385 / 551-37333
Mail: ├ľffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailvhs-rathenow(at)havelland(dot)de

Anfahrtsplan
├ľffnet internen Link im aktuellen FensterHier finden Sie uns

Kontaktformular

Sie wollen uns eine kurze ├ľffnet internen Link im aktuellen FensterNachricht schreiben?

 

 

Sie befinden sich hier » Startseite / Aktuelles » 
< Erwachsene brauchen mehr Weiterbildung
26.10.2013 15:38 Alter: 4 yrs

Erfolgreicher VHS-Sprachentag in Falkensee

80 Dozent/innen zu Gast in der VHS Havelland


VHS Sprachentag 2013: Beratungsgespr├Ąch mit Verlags-Vertretern (oben), Auftaktveranstaltung "Bodypercussion" (unten), Fotos: Claudia L├Âwenberg

Am Samstag, 26. Oktober 2013 fand in der Falkenseer Regionalstelle der VHS Havelland der 9. Sprachentag der brandenburgischen Volkshochschulen statt. Rund 80 Dozent/innen aus Brandenburg und Berlin lie├čen sich von 7 Lehrbuchverlagen und Experten der Erwachsenenbildung ├╝ber aktuelle Trends des Sprachenunterrichts informieren.

Carola Christen, Vorstandsvorsitzende des Brandenburgischen VHS-Verbandes, der den Sprachentag organisiert hat, wertet ihn als vollen Erfolg: ÔÇ×Wir waren zun├Ąchst im Zweifel, ob der Sprachentag auch au├čerhalb Potsdams, wo er schon eine gute Tradition hat, Zuspruch finden w├╝rde. Die Resonanz war aber ├╝berw├Ąltigend gut und wir sind mit dem Veranstaltungsort und den Ergebnissen des Tages sehr zufrieden.ÔÇť

Rainer Blume, Leiter der Musik-, Kunst- und Volkshochschule Havelland und gleichzeitig Vorstandsmitglied im VHS-Verband, betonte in seiner Begr├╝├čung, dass Sprache Vielfalt und Kultur bedeutet und einen wichtigen Platz im Programmrepertoire der Volkshochschulen einnimmt. Deswegen sei die Volkshochschule Havelland besonders gerne Mit-Ausrichter des Tages geworden, nicht zuletzt, um auch eigene Dozenten mit aktuellen Informationen f├╝r ihren Unterricht zu versorgen.

Der Veranstaltungsauftakt wurde vom Berliner Tanzdozenten Mark Nowakowski in einer aktivierenden, anderen ÔÇ×SpracheÔÇť gestaltet: Tanzend, klatschend und klopfend lockerten sich die Dozentinnen und Dozenten mit ├ťbungen der ÔÇ×BodypercussionÔÇť auf und gingen so beschwingt in den Fachtag.