VHS-Gesch├Ąftsstellen:

VHS in Falkensee
Poststra├če 15,
14612 Falkensee
Tel.: 03321 / 403-6712
Fax: 03321 / 403-6719
Mail: ├ľffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailvhs(at)havelland(dot)de


VHS in Rathenow
Bammer Landstra├če 10,
14712 Rathenow
Tel.: 03385 / 551-7333
Fax: 03385 / 551-37333
Mail: ├ľffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailvhs-rathenow(at)havelland(dot)de

Anfahrtsplan
├ľffnet internen Link im aktuellen FensterHier finden Sie uns

Kontaktformular

Sie wollen uns eine kurze ├ľffnet internen Link im aktuellen FensterNachricht schreiben?

 

 

Sie befinden sich hier » Startseite / Aktuelles » 
< VHS-Papierkunst auf der Titelseite
17.04.2015 12:35 Alter: 2 yrs

70 Jahre Kriegsende

Zeitzeugenwerkstatt erinnert an die "Stunde Null" in Falkensee


Moderator Dr. Thorsten Loch mit den Zeitzeug/innen, Zeitungs-Foto: Marlies Schnaibel (MAZ)

Am Mittwoch, 15. April 2015, kamen im Falkenseer Kulturhaus ÔÇ×Johannes R. BecherÔÇť f├╝nf Zeitzeugen der ÔÇ×Stunde NullÔÇť zu Wort. Sie erlebten in Falkensee vor siebzig Jahren das Kriegsende. Gemeinsam veranstalteten das Kulturhaus und die VHS Havelland zu diesem Anlass eine Erz├Ąhlwerkstatt, die nun ├╝ber die Generationen hinweg Geschichte unter pers├Ânlichem Blickwinkel vermittelt hat.

Vor vollbesetzten Auditorium gelang es dem Milit├Ąrhistoriker Dr. Thorsten Loch, mit Sachkenntnis und Einf├╝hlungsverm├Âgen einen roten Faden zwischen den  individuellen Erfahrungsberichten zu ziehen. Die auf dem Podium sitzenden Einheimischen konnten anschaulich und an vielen Details aus eigenem Erleben darstellen, wie sich Hunger und Not, aber auch ├ťberlebensfreude und Aufbauwille kurz nach dem Kriegsende anf├╝hlten.

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet in ihrem Lokalteil vom 17.4.2015 ausf├╝hrlich ├╝ber die Veranstaltung - im Internet k├Ânnen Sie den Artikel ├ľffnet externen Link in neuem Fensterhier nachlesen.