VHS-Gesch├Ąftsstellen:

VHS in Falkensee
Poststra├če 15,
14612 Falkensee
Tel.: 03321 / 403-6712
Fax: 03321 / 403-6719
Mail: ├ľffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailvhs(at)havelland(dot)de


VHS in Rathenow
Bammer Landstra├če 10,
14712 Rathenow
Tel.: 03385 / 551-7333
Fax: 03385 / 551-37333
Mail: ├ľffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailvhs-rathenow(at)havelland(dot)de

Anfahrtsplan
├ľffnet internen Link im aktuellen FensterHier finden Sie uns

Kontaktformular

Sie wollen uns eine kurze ├ľffnet internen Link im aktuellen FensterNachricht schreiben?

 

 

Sie befinden sich hier » Startseite / Aktuelles » 
< VHS-Logo wird plastisch
12.11.2014 10:34 Alter: 3 yrs

Bestseller-Autor Johannes Clair in der VHS

Abschluss der Weltkriegs-Reihe mit Vortrag des Ex-Afghanistansoldaten


Johannes Clair (Foto: Nadine Ciechocinski)

Am Mittwoch, 19. November 2014, war im Rahmen der Weltkriegs-Reihe der VHS Havelland der bundesweit bekannte Autor Johannes Clair zu Gast. Er war 2010/11 als Fallschirmj├Ąger im Afghanistaneinsatz und hat mit "Vier Tage im November" ein viel beachtetes Buch ├╝ber seine pers├Ânlichen Erlebnisse geschrieben, das 37 Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste stand.

In einem packenden, sehr pers├Ânlich gehaltenen Vortrag berichtete Johannes Clair in Falkensee mit Bild- und Filmmaterial ├╝ber die Bedingungen seines Einsatzes als Mitglied der ISAF-Truppen in der Provinz Kundus. Darin machte er die Lebensbedingungen der Bev├Âlkerung genau so plastisch wie die diffuse Bedrohungslage, unter der sich die Soldaten in dem Land permanent befinden.

Das Fazit des Ex-Soldaten f├Ąllt menschlich und politisch ern├╝chternd aus: Aus dem Einsatz, in dem er zwei Selbstmordanschl├Ąge und einen viert├Ągigen Dauerbeschuss auf freiem Feld ├╝berlebt hat, kehrte Johannes Clair traumatisiert zur├╝ck und befindet sich bis heute in Behandlung. Er musste erkennen, dass Soldaten mit der Waffe in der Hand keinen Frieden schaffen k├Ânnen, sondern allenfalls die Konfliktparteien f├╝r eine gewisse Zeit auseinanderhalten.