VHS-Geschäftsstellen:

VHS in Falkensee
Poststraße 15,
14612 Falkensee
Tel.: 03321 / 403-6712
Fax: 03321 / 403-6719
Mail: √Ėffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailvhs(at)havelland(dot)de


VHS in Rathenow
Bammer Landstraße 10,
14712 Rathenow
Tel.: 03385 / 551-7333
Fax: 03385 / 551-37333
Mail: √Ėffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailvhs-rathenow(at)havelland(dot)de

Anfahrtsplan
√Ėffnet internen Link im aktuellen FensterHier finden Sie uns

Kontaktformular

Sie wollen uns eine kurze √Ėffnet internen Link im aktuellen FensterNachricht schreiben?

 

 

Bald startende Kurse

Ampel-Legende

Noch Plätze frei

Wenige Plätze frei

Fast ausgebucht

 Der Kurs ist ausgebucht

 Der Kurs ist beendet

 Keine Buchung m√∂glich

Sie befinden sich hier » Unser Programm » Neue Kurse » 
¬Ľ Patient/innen als Ware - Kontroversen um Gesundheit und Pflege (Bildungsurlaub)


Informationen zum Kurs A18F1001 Patient/innen als Ware - Kontroversen um Gesundheit und Pflege (Bildungsurlaub)

Status Keine Anmeldung möglich
Kursnummer A18F1001
Kurstitel Patient/innen als Ware - Kontroversen um Gesundheit und Pflege (Bildungsurlaub)
Info Die Bereiche Gesundheit und Pflege werden vielfach als M√§rkte der Zukunft bezeichnet. Damit einher geht die St√§rkung marktwirtschaftlicher Prinzipien im Gesundheitswesen. Medizinische Abw√§gungen m√ľssen mit unternehmerischem Kalk√ľl abgeglichen werden, Einrichtungen werden privatisiert. Dies hat Auswirkungen auf die Angebote und die Qualit√§t von Leistungen.

Es beeinflusst auch die Arbeitsbedingungen von Besch√§ftigten in Gesundheit und Pflege. Zeitdruck, Zwang zur Kosteneffizienz, hohe k√∂rperliche Belastung und geringe Bezahlung ziehen eine geringe Verweildauer in den Berufen und mitunter Fehler nach sich. Gleichwohl k√∂nnen Krankheit und Pflegebed√ľrftigkeit jede/n treffen. Ein "gesundes" Gesundheitssystem zu erm√∂glichen ist daher eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

Was hei√üt es, gesund zu sein, und was ist daf√ľr erforderlich? Wie ist das Gesundheits- und Pflegesystem in Deutschland strukturiert? Was sind die St√§rken, was die Defizite? Wie sollten die Arbeitsbedingungen gestaltet werden, damit sie f√ľr Helfende wie Betroffene nachhaltig sind? In dem Seminar beleuchten wir Facetten des Gesundheits- und Pflegesystems und dessen Ver√§nderungen in den letzten Jahren.

In der Redaktion einer Zeitung sprechen wir mit einer Journalistin, die die Entwicklungen kritisch begleitet. Im Bundestag erhalten wir Aufschluss √ľber aktuelle Herausforderungen der Gesundheitspolitik. Im Gespr√§ch mit Vertreter/innen eines √Ąrzteverbandes, einer Krankenkasse sowie des Sozialverbands Deutschland werden die Konfliktlinien zwischen verschiedenen Zielen und Interessen sichtbar. Wir suchen eine PR-Agentur auf, die ihre Aktivit√§ten besonders an "aktive Alte" richtet.

Wir greifen Fragen zu Macht und Ohnmacht in helfenden Berufen auf und wenden uns der Gewaltpr√§vention in der Pflege zu. Die Gespr√§che mit Expert/innen sollen zum Austausch unter den Teilnehmer/innen √ľber eigene Fragen und Erfahrungen inspirieren.

Dozentinnen: Sophia Bickhardt, Sabine M√ľnstermann

Anmeldung nur bei Arbeit und Leben
Tel.: 030 / 5130 192 11
Mail: bildung@berlin.arbeitundleben.de
www.berlin.arbeitundleben.de
Dozent(en)
Veranstaltungsort Berlin / DGB-Haus
Zeitraum Mo. 12.03.2018 - Fr. 16.03.2018
Uhrzeit 09:00 - 17:00
Dauer 5 Termine / 53 UE
Kosten 130,00 €
Kosten erm√§√üigt 65,00 €

Anmeldung nur bei Arbeit und Leben, 030 / 5130 192 11, bildung@berlin.arbeitundleben.de

Informationen zu Kursort(en)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verf√ľgbar.

Dozent(en) / Dozentin(nen) f√ľr Kurs "Patient/innen als Ware - Kontroversen um Gesundheit und Pflege (Bildungsurlaub)" (A18F1001)

F√ľr diesen Kurs stehen derzeit noch keine Dozenten fest.

Foto(s)

Zu diesem Kurs stehen leider keine Fotos zur Verf√ľgung.

Es stehen keine weiteren Informationen zur Verf√ľgung!

Einzeltermine f√ľr Kurs A18F1001 Patient/innen als Ware - Kontroversen um Gesundheit und Pflege (Bildungsurlaub)

Datum Zeit Ort
12.03.2018 09:00 - 17:00 Uhr Berlin / DGB-Haus
13.03.2018 09:00 - 17:00 Uhr Berlin / DGB-Haus
14.03.2018 09:00 - 17:00 Uhr Berlin / DGB-Haus
15.03.2018 09:00 - 17:00 Uhr Berlin / DGB-Haus
16.03.2018 09:00 - 17:00 Uhr Berlin / DGB-Haus